Rocklexikon - Das Online Lexikon der Rockmusik - Rockbands und Rockstars von A bis Z. Onlineshop, Songtexte, Hörertipps, CD-Tipps, Video und DVD.

w w w. R O C K L E X I K O N . d e

Willkommen Bücher DVD Video
Suche nach in Erweiterte SucheWarenkorb
Zur Kasse
Sie sind hier: Home/Musik/Strokes, The/

Strokes, The

Den Rock’n’Roll neu zu erfinden ist heutzutage keine einfache Angelegenheit…

Aber dank der smarten Gitarren-Riffs und der fesselnden, ausdrucksstarken Stimme von Sänger Julian Casablancas schaffen es THE STROKES, aus Altbekanntem etwas wahrhaft neues entstehen zu lassen. Bei ihren energiegeladenen Liveshows von Küste zu Küste als Opener für Acts wie GUIDED BY VOICES oder DOVES, haben sie sich nicht nur den Allerwertesten abgespielt, sondern auch eine große und treue Fangemeinde erspielt. Ihr Ruf eilte ihnen sozusagen voraus, als sie sich dranmachten, die verschlafene New Yorker Rockszene kräftig wachzurütteln.

Bis auf ein Bandmitglied sind alle STROKES in New York geboren und aufgewachsen und gelten somit als eine waschechte New York City Band. Als schließlich noch Albert Hammond Jr. beschloss von Los Angeles nach New York zu ziehen, um dort die Filmhochschule zu besuchen, waren THE STROKES komplett.

Kurz nachdem die Band in Eigenregie drei Songs als Demo aufnahm, wurde Geoff Travis, eine Legende in der Musikbranche, auf sie aufmerksam. Er beschloss, die Demo-Aufnahmen auf seinem kredibilen Indie-Label Rough Trade zu veröffentlichen. Und so erschien im Januar 2001 die erste EP „The Modern Age“. Einen Monat später startete die Band ihre erste Headliner-Tour in England. Jede Show war komplett ausverkauft und die sonst so kritische britische Presse überschlug sich vor Begeisterung. „Lass es uns auf den Punkt bringen: THE STROKES ist die coolste Band, die es hier zur Zeit gibt,“ titelte die Musik-Bibel NME am 17. Februar 2001. „Sie verbinden die pure Leidenschaft des NYC Punk Rock mit angeberischem Straßen-Poetry-Gehabe voller Lust, Wut, Qual und Passion. Ein aufrührerisches Feuerwerk der Gefühle, verpackt in poppigen Songs, bunt wie ein Farbfilm und doch wild und gewaltig.“

Und nicht nur die Presse in England war von den Qualitäten der Band überzeugt. Auch in den USA hatte man THE STROKES für sich entdeckt und feierte den überwältigen Erfolg ihrer Shows in der legendären Mercury Lounge in New York City frenetisch mit.

Die Bandmitglieder:

Fabrizio Moretti – Schlagzeug
Nick Valensi – Gitarre
Nikolai Fraiture – Bass
Albert Hammond Jr. – Gitarre
Julian Casablancas – Gesang

zur Zeit keine Produkte verfügbar...
... aber schauen Sie mal unter Alternative

Support | Welcome | Über uns

© dieses Shops bei Daniel Filzhut, Associatesshop.com, Filzhut.de
Hol Dir Deinen eigenen Shop - kostenlos!
Check out our new Amazon Gadget for iGoogle!
Check out our new Tchibo Gadget for iGoogle!
Check out our new free Geocoding application with Geotag creator!
In Partnerschaft mit Amazon.de