Rocklexikon - Das Online Lexikon der Rockmusik - Rockbands und Rockstars von A bis Z. Onlineshop, Songtexte, Hörertipps, CD-Tipps, Video und DVD.

w w w. R O C K L E X I K O N . d e

Willkommen Bücher DVD Video
Suche nach in Erweiterte SucheWarenkorb
Zur Kasse
Sie sind hier: Home/Musik/Glow/

Glow

Nach dem umwerfenden Erfolg der Guano Apes warten Super Sonic und Gun Records nun mit der nächsten Trumpfkarte auf. Erneut ist es ein unverschämt charmanter Newcomer, gehörig unerwachsen und vergnügt. Wiederum eine Rasselbande, die es perfekt versteht, beseelte Ohrwürmer zu schreiben, die vor Euphorie nur so strotzen. Die Rede ist von GLOW, einem Münchner Quartett, das sich daran macht, die Musikwelt zu verzaubern.

 

Der Sprung aus den Startlöchern war bereits phänomenal. Schon kurz nach Bemusterung der ersten Single „Mr. Brown“ sprachen Medien und Handel von einem „ganz dicken Ding“. VIVA und VIVA 2 nahmen das zugehörige Video auf die begehrte N1-Rotation, MTV hielt durch eine „Breakout“-Rotation mit. Die wichtigsten Radiostationen der Republik erkoren „Mr. Brown“ zum neuen Lieblingssong, für den auch schon mal das eine oder andere Format gekippt wurde. Und wann boten Printmagazine das letzte Mal von sich aus Doppelseiten an?

 

Reaktionen also, die bei einem Newcomer absolut untypisch und nicht eben normal sind. Doch „normal“ ist auch wirklich kein Attribut, das einem bei GLOW in den Sinn kommt. Während die Welt um sie herum Moll bläst und über Probleme singt, greifen GLOW mit unerschütterlichem, mitreißendem Optimismus an. Ihre zeitlosen Pop-Perlen kommen einem vergnügt-beschwipst entgegen, scheinbar locker dahingeworfen, das Leben mit einem verschmitzten Schmunzeln kommentierend. Daß sich hinter der spielerischen, unschuldig-naiven Fassade bestes Songwriting verbirgt, entlarvt sich aufs zweite oder dritte Hören.

 

Das schönste am GLOW-Debüt „Superclass“ ist, daß „Mr. Brown“ nicht die Ausnahme, sondern die Regel darstellt. Ein Song nach dem anderen ist eine Pop-Perle, nach Hängern sucht man vergeblich. Hier wird nicht der durch die Charts wehende Zeitgeist bedient, hier spielt eine Band das, worauf sie Lust hat - und das hört man! Doch Vorsicht: Es besteht die absolute Gefahr, diese Ohrwürmer nicht mehr loszuwerden...

 

Kopf von GLOW ist der Sänger und Rhythmus-Gitarrist Danny Humphreys, in einem früheren Leben Produktmanager bei BMG Ariola (und dort übrigens zuständig für u.a. die Guano Apes). Der Wechsel von der Plattenfirmen- auf die Künstlerseite war so ein logischer Schritt, zumal Danny seit Jahren Songs schrieb und mit Rachel Rep (Drums/Gesang), Andy Wohlrab (Leadgitarre/Gesang) und Volker Falk (Baß/Gesang) schon 1997 seine eigene Band GLOW gegründet hatte.

 

Und nun gibt es kein Halten mehr. Die Musik von GLOW mit all ihrem Wortwitz und selbstparodistischer Schnoddrigkeit, die auch vor augenzwinkernden „Uh-Uhs“ und „Shoo-Be-Doos“ nicht zurückscheut, steht laut klopfend an jedem CD-Player Deutschlands und verlangt Einlaß. Und das mit Melodien, die flüssiger als Britpop sind und dichter als das, was gemeinhin unter „College Rock“ firmiert. „Superclass“ wird der deutschen Popszene Impulse verleihen, die lange vermißt wurden.

 

Für den nötigen Wumms im End-Mix sorgte übrigens Ronald Prent, auf den sich schon die Guano Apes und Rammstein bestens verlassen konnten.

zur Zeit keine Produkte verfügbar...
... aber schauen Sie mal unter Alternative

Support | Welcome | Über uns

© dieses Shops bei Daniel Filzhut, Associatesshop.com, Filzhut.de
Hol Dir Deinen eigenen Shop - kostenlos!
Check out our new Amazon Gadget for iGoogle!
Check out our new Tchibo Gadget for iGoogle!
Check out our new free Geocoding application with Geotag creator!
In Partnerschaft mit Amazon.de